Regulations


regulation-iconBei Time To Shine soll dem Publikum ein spezielles Kampfsport-Erlebnis geboten werden, welches noch lange in Erinnerung bleibt. Aber auch was die Sicherheit und die Gesundheit der Kämpfer angeht, stellen wir an uns selbst hohe Anforderungen. Schliesslich sind es letztendlich die Kämpfer, die im Cage alles in die Waagschale werfen, um uns Duelle zu liefern, die uns von den Sitzen reissen. Um unsere Kämpfer bestmöglich zu schützen, setzt Time To Shine die folgenden Regulierungsmassnahmen durch:

  • Jeder Kämpfer wird am Tag des Kampfes von einem Arzt untersucht und es wird festgestellt, ob der Kämpfer gesundheitlich in der Lage ist, den Kampf anzutreten.
  • Der Time To Shine Kommission ist es vorbehalten Kämpfer auf verbotene- leistungsfördernde Substanzen zu testen. Wir halten uns dabei an die jährlich von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) veröffentlichten Liste der verbotenen Substanzen und Methoden.
  • Alle Kämpfer dürfen nur mit den von Time To Shine gestellten MMA-Handschuhen kämpfen, welche sie am Tag des Kampfes von der Kommission erhalten.
  • Die bandagierten Hände von allen Kämpfern müssen von der Kommission geprüft und zugelassen werden.